DE   

   US      EN      NL      DK   

13.04.2015 | FLS NEWS

Technischer Gebäude Service aus Österreich investiert in Prozessoptimierung


Wir freuen uns, mit der TGS GmbH (Technischer Gebäude Service GmbH) einen weiteren Kunden in Österreich für FLS VISITOUR und FLS MOBILE gewonnen zu haben.

Die TGS bietet einen ganzheitlichen Service für Gewerbe- Industrie und Immobilienverwaltungen und Privatgebäude, das können Produktionshallen, Bürogebäude, Einkaufszentren, Kühllager oder Wohngebäuden sein. Hier kümmert TGS sich um alle Anlagen jeder Größenordnung: Lüftung, Klima, Kälte, Heizung und Sanitär aber auch Brandschutz und Solar seien nur beispielhaft für das umfassende Leistungsportfolio genannt.
Der Vorteil dieses Full-Service-Angebots für die Kunden liegt auf der Hand. TGS überwacht alle Termine, alle Vorschriften sowie den technischen Status aller Geräte - vom Wartungseinsatz über die Ersatzteilbeschaffung bis hin zur rechtsverbindlichen Dokumentation. Ein 24h-Service für Störungsfälle ist selbstverständlich für das agile Unternehmen. TGS ist mit ihrem Servicekonzept erfolgreich, aktuell werden mehr als 16.000 Geräte in fast 2500 Gebäuden betreut.

Mit Hilfe der FLS Software möchte die TGS jetzt noch weiter in ihren Service investieren und ihre Prozesse optimieren. „FLS hat das beste Paket für die Disposition und mobile Lösung für unsere Techniker angeboten“, sagt Christian Geipel, Geschäftsführer bei TGS. „Wir wollen mit der Einführung der FLS Software vor allem den administrativen Aufwand in der Kommunikation mit dem Techniker vor Ort reduzieren. Damit gewinnen wir mehr Zeit für unsere Kunden.“

Aufgrund des umfangreichen Leistungsangebots hat man unterschiedliche Auftragsarten in der Disposition zu verplanen. Wartungen, Störungen und Reparaturen sind zu berücksichtigen, die Einsätze können einen Umfang von einer halben Stunde bis zu Mehrtageseinsätzen einnehmen. Da für viele Kunden der Service für die gesamte Haustechnik eines Gebäudekomplexes übernommen wird, spielt auch die Bündelung von Wartungsterminen verschiedener Gerätearten innerhalb eines Gebäudes eine Rolle.

In FLS VISITOUR können alle Restriktionen dieses Servicegeschäfts abgebildet werden. Anstehende Termine werden damit dem passenden Mitarbeiter vollautomatisch zugeordnet. Der zeitliche Aufwand für die Disposition sinkt immens, aber auch die Kilometerleistung wird durch die optimale Tourenplanung deutlich reduziert.

Mit der mobilen Lösung FLS MOBILE werden die Techniker erstmals digital an die Disposition und den Informationsfluss im Service angebunden. „Wir versprechen uns durch FLS MOBILE neben einer signifikanten Effizienzsteigerung im Service eine deutliche Arbeitserleichterung für unsere Techniker“, formuliert Christian Geipel seine Erwartungen an die Software. Über die mobile Lösung wird nun viel abgedeckt: Arbeitszeiterfassung, Ersatzteilbestellung, Bestandsführung des Autolagers sowie papierlose Kunden- und Serviceberichte sind die wichtigsten Funktionen, die zum Einsatz kommen sollen. Darüber hinaus hat die Disposition durch die Echtzeit-Rückmeldung der Auftragsstatus über FLS MOBILE immer einen aktuellen Planungsstand in FLS VISITOUR. Die Planung der Techniker kann daraufhin realistisch angepasst bzw. optimiert werden.

Die TGS hat einen hohen eigenen Anspruch an Servicequalität und Kundenbindung. Wir freuen uns, dass wir mit der Einführung der FLS Software diese Zielsetzung unterstützen können.