DE   

   US      EN      NL      DK   

24.03.2016 | FLS NEWS

CeBIT 2016 – Die digitale Transformation schreitet voran


Das Thema Digitalisierung stand auch in diesem Jahr erneut im Fokus des globalen Events. Dass das Bewusstsein für das Voranschreiten der digitalen Transformation besonders bei mittelständischen Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr gewachsen ist und die Notwendigkeit nun deutlicher gesehen wird, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen, bestätigt der Veranstalter des Events. Bundeskanzlerin Angela Merkel forderte im Rahmen ihres Besuchs auf dem Messegelände allerdings mehr Tempo bei der Digitalisierung, da die Zeit Deutschland dränge. Auch Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel sieht die Gefahr, dass Deutschland in den digitalen Rückstand geraten könne. Er kündigte an, dieses mit einem milliardenschweren Zehn-Punkte-Plan der Bundesregierung zu verhindern.

Unsere FLS-Mitarbeiter vor Ort führten eine Vielzahl von Gesprächen mit Interessenten aus dem In- und Ausland. Speziell im Bereich der Optimierung von Außendienst- und Serviceprozessen konnten wir aufzeigen, wie sich die Möglichkeiten der Digitalisierung effizient und vor allem realistisch einsetzen lassen. Relevant waren dabei vor allem das Thema Echtzeitdaten und ihre Nutzung für vollautomatische Prozesse. Durch die Entwicklung des PowerOpt Algorithmus vor mehr als zehn Jahren, ist die FLS GmbH Vorreiter im Bereich der Real-Time Software. Auf diesem weltweit einzigartigem Algorithmus, der durch seine Präzision und Schnelligkeit selbst bei extrem hohem Auftragsvolumen und höchst komplexen Aufgabenstellungen mit optimalen Planungsergebnissen in Echtzeit besticht, basiert unser Produktportfolio um FLS VISITOUR und FLS MOBILE.

Auf dem Schleswig-Holstein Gemeinschaftsstand, auf dem wir in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal als Mitaussteller dabei waren, wurde sehr deutlich, dass die Leistungsfähigkeit und Innovation der schleswig-holsteinischen IT- und Medienwirtschaft ein wichtiger Wirtschaftsfaktor im Land ist. So präsentierten sich am Dienstag DiWiSH-Mitgliedsunternehmen (Cluster Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein) mit informativen Vorträgen zu unterschiedlichsten Themen auf dem Gemeinschaftsstand. Am Mittwoch fand ein Kieler Abend mit Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer statt und Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Frank Nägele lud am Donnerstagnachmittag Aussteller und Besucher zum Klönschnack auf den Gemeinschaftsstand ein. Auch Thomas Losse-Müller, Chef der Staatskanzlei Schleswig-Holstein, schaute kurz auf dem Stand vorbei.

Sie haben die CeBIT nicht besuchen können? Kommen Sie gern auf uns zu und vereinbaren Sie einen Termin für eine Softwarepräsentation.


JETZT KONTAKT AUFNEHMEN

FLS auf der CEBIT2016 mit dem Chef der Staatskanzlei Thomas Losse-Müller

Die FLS-Mitarbeiter André Bock und Wolfgang Ness beim Besuch des Chefs der Staatskanzlei Schleswig-Holstein Thomas Losse-Müller.

„Daumen hoch!“ zum Abschluss der CeBIT 2016 auf dem Gemeinschaftstand Schleswig-Holstein

„Daumen hoch!“ zum Abschluss der CeBIT 2016 auf dem Gemeinschaftstand Schleswig-Holstein.