DE   

   US      EN      NL      DK   

31.03.2015 | FLS NEWS

4.500 Euro Preisgeld für die Sieger des Programmierwettbewerbs der Universität Kiel

Informatikstudenten optimieren virtuellen Pizza-Service

Am 30. März versammelten sich nun die Studenten des Instituts für Informatik der Christian Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) zum Finale auf dem FLS Campus.

„Algorithmen für praktische Optimierungsprobleme“ – so lautete der diesjährige Wettbewerbstitel, wobei die konkrete Herausforderung darin bestand, die Abläufe eines virtuellen Pizza-Lieferanten so zu optimieren, dass höchstmögliche Gewinne erzielt werden.

In drei Kategorien traten die Studenten gegeneinander an. Mit einem Preisgeld honoriert wurden der beste Vortrag, die beste Algorithmus-Idee sowie die Lösungsqualität der drei besten Programme. Alle Algorithmen-Ideen waren von hoher Qualität. Am meisten überzeugen konnte schließlich der Lösungsansatz der Gruppe um Kevin Prohn, Janek Bogdahn und Alexander Prange. Die beste Performance zeigte das Programm von Dennis Lindemann, der die vierköpfige Jury auch mit seiner souveränen Präsentation für sich gewinnen konnte.

Neben dem attraktiven Preisgeld bietet die Wettbewerbsreihe den Studierenden eine gute Möglichkeit, einen direkten Einblick in die täglichen Herausforderungen der Softwareentwicklung bei FLS zu gewinnen. Für die FLS bieten die Ansätzen der Studenten immer wieder neue Impulse für die Weiterentwicklung ihrer Software.

Wir freuen uns auf eine Fortsetzung der Wettbewerbsreihe im kommenden Jahr!
Die Gewinner des Programmierwettbewerbs
Foto: Professor Klaus Jansen und FLS Geschäftsführer Thomas Brechtel mit den Kategorie-Gewinnern, von links: Thomas Brechtel, Dennis Lindemann, Janek Bogdahn, Kevin Prohn, Professor Klaus Jansen, Florian Mai, Jannis Mell
Kontakt:
Britta Blömke
Leitung Marketing und Kommunikation

FLS GmbH
Schlosskoppelweg 8
24226 Heikendorf
Tel: 0431 / 23971 30
E-Mail: britta.bloemke@fastleansmart.com