BRANCHE: KONSUMGÜTERINDUSTRIE


FLS SOFTWARE STEUERT GEBIETS- UND AUSSENDIENSTPLANUNG IN DER KONSUMGÜTERINDUSTRIE


KONTAKT ›

Die Konsumgüterindustrie stellt Produkte für den privaten Gebrauch her. Systematisch lässt sich die Branche in langlebige Gebrauchs- und schnelllebige, oft nachgekaufte Verbrauchsgüter untergliedern, die auch FMCG (Fast Moving Consumer Goods) genannt werden. Zu Gebrauchsgütern lassen sich z.B. Möbel, Mode und Geräte der Unterhaltungselektronik zählen, zu Verbrauchsgütern etwa Lebensmittel oder Körperpflegeprodukte. In Deutschland stellt die Konsumgüterindustrie einen bedeutenden Wirtschaftszweig dar. Allein in der Lebensmittelindustrie wurde im Jahr 2016 ein Umsatz von rund 150,54 Mrd. Euro realisiert.

Der anhaltende Kostendruck ist eine der wesentlichen Herausforderungen für die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen der Branche. Um Kosten zu senken, steht für die Konsumgüterhersteller regelmäßig die gesamte Wertschöpfungskette auf dem Prüfstand. Schwerpunkte sind dabei Prozesse in Vertrieb, Controlling oder Produktion und die Bereiche Einkauf, Qualitäts- und Projektmanagement. Die Inanspruchnahme intelligenter Software ist einer der Ansatzpunkte, um die Prozesse zu optimieren und dadurch Kosten nachhaltig zu senken. Damit Store-Checks und Termine im Einzelhandel effizient geplant und durchgeführt werden können, vertrauen Unternehmen wie Johnson & Johnson, Beiersdorf, Bahlsen, Ferrero und Intersnack seit vielen Jahren auf die Software von FLS.




FLS-KUNDEN DIESER BRANCHE: