CASE STUDY: VONOVIA


OPTIMALE EINSATZPLANUNG FÜR MOBILEN IMMOBILIENSERVICE


DOWNLOAD CASE STUDY ›

FLS-Produkt(e):



Anforderungen:

  • Steuerung von 1.190 Außendienstmitarbeitern in vier Einsatzgebieten
  • Installation auf mobilen ­Endgeräten (Tablets)
  • SAP-Integration
NUTZEN:

  • Erhebliche Kostenein­sparungen
  • Zuverlässiger FLS-Support
  • Verbesserung der ­Kundenbetreuung



D ie VONOVIA mit Hauptsitz in Bochum ist mit über 10.000 Mitarbeitern und rund 396.000 vermieteten und ­verwalteten Wohnungen das größte Wohnungsunternehmen und der größte private Vermieter Deutschlands.

Für eine effektive Verbesserung des Kundenservice und ein professionelles Eskalationsmanagement mit möglichst geringem Personaleinsatz setzt VONOVIA auf FLS VISITOUR: Mit Hilfe der innovativen Software von FLS werden weitgehend ohne den Einsatz von Disponenten ca. 70 regionale Teams mit insgesamt 1.190 Außendienstmitarbeitern (Objektbetreuer, kaufmännische Bewirtschafter, Techniker, Vermieter) in vier Einsatzgebieten gesteuert.

Dabei ist FLS VISITOUR komplett in die SAP-Systemumgebung eingebettet. Mitarbeiter können Tickets (Aufträge) über SAP-ERP (via SAP-CRM) anlegen und terminieren, erhalten von FLS VISITOUR routenoptimierte Terminvorschläge und bestätigen einen dieser Vorschläge innerhalb des SAP. Zusätzlich ist das SAP (ERP/CRM) mit den mobilen Endgeräten der Außendienstmitarbeiter verbunden, holt sich von dort dynamisch sämtliche relevanten Informationen und macht eine manuelle Daten-Synchronisation so überflüssig.

Des Weiteren können sich Mietinteressenten in Echtzeit einen optimalen und validen Termin für die Besichtigung eines Mietobjektes direkt über die Internetseite der VONOVIA geben lassen, wobei jegliche Restriktionen wie Qualifikationen und freie Kapazitäten der Mitarbeiter berücksichtigt werden, ohne den Kundenservice kontaktieren zu müssen und ohne einen Disponenten für die Verplanung des Termins zu benötigen.

Die innovative Serviceorganisation sorgt dank intelligenter Einsatzplanung nicht nur für verbesserte Kundenzufriedenheit und erhebliche Kosteneinsparungen, sondern auch für flexiblen und effizienten Personaleinsatz beim mobilen Immobilienservice.