BLOG / PRESSE – LOGISTIK HEUTE präsentiert FLS im Logistik-IT-Sonderheft



FLS IN LOGISTIK HEUTE-SONDERHEFT: SOFTWARE IN DER LOGISTIK 2018


KONTAKT ›

D ie Fachzeitschrift LOGISTIK HEUTE präsentiert FLS im Rahmen des Sonderheftes „Software in der Logistik 2018“. Das Themenheft stellt das Heute und Morgen der Logistik-IT in den Mittelpunkt und setzt Schwerpunkte bei den Trend-Themen „Künstliche Intelligenz (KI)“ und „Data Analytics“.

So hält das Sonderheft aktuelle Studien und Ansätze zum Thema „Artificial Intelligence [AI] / Künstliche Intelligenz [KI] bereit und beleuchtet dabei auch den Umgang mit Algorithmen, die Voraussetzungen für die Nutzbarkeit und Nutzbarmachung von Daten im Kontext „Big Data“ sowie die Implikationen, die sich daraus für Unternehmen ergeben.

SMARTE ALGORITHMEN – WIE SERVICE UND LOGISTIK VON KI PROFITIEREN

Der PowerOpt-Algorithmus verarbeitet in der FLS-Software permanent Änderungen der Ausgangssituation in einer Live-Planung und ermöglicht damit ein sehr genaues Pünktlichkeitsmanagement in Echtzeit. Real-Time-Traffic und -Tracking sowie Speed Profiles – straßenindividuelle Geschwindigkeitsprofile – führen im Zusammenspiel mit der PowerOpt-Technologie zu validen ETA-Berechnungen und machen eine dynamische Zulauf- und Rampensteuerung möglich. Von Arrival Radar, über Arrival Control bis hin zum Yard Management durch Smart Yard Routing bzw. das Einrichten von Express Lanes.

Durch den Einsatz von FLS-Technologie fließen prädiktive Stand- und Fahrzeiten (Predictive Durations) direkt in die vollautomatische Disposition und Auslieferplanung sowie deren Abwicklung ein. Dadurch ergibt sich ein weitaus höheres Optimierungspotenzial als bei herkömmlichen Tourenplanungs- und Transportmanagementsystemen (TMS).

WUNSCHTERMIN-LOGISTIK AUTOMATISIEREN UND SERVICEORIENTIERT UMSETZEN

Herkömmliche Verfahren verplanen lediglich offene Kapazitäten je Liefereinheit. Der durch PowerOpt angestoßene Dominoeffekt setzt jedoch bereits bei der Generierung von Terminvorschlägen für den Kunden des Logistikdienstleisters an. Für sämtliche Terminvorschläge hat bereits im Hintergrund eine „virtuelle“ Tourenoptimierung stattgefunden. Dem Logistikdienstleister werden die zusätzlichen Kosten pro Terminvorschlag angezeigt. Die Neuberechnung der Touren erfolgt auf von ihm definierten Zielwerten, also seinen KPI-Vorgaben. So kann er Liefertermine kosten- oder serviceorientiert bis hin zum individuellen Wunschtermin anbieten.

EINFACH UND UNMITTELBAR UMSETZBAR: ECHTZEIT-TERMINVEREINBARUNG IM 24/7-SELF-SERVICE

Wunschtermin-Logistik, kostenoptimierte Lieferzeitfenster und Echtzeit-Kundenterminvereinbarung im 24/7-Self-Service sind basierend auf der vollautomatischen Termin- und Tourenplanung einfach und unmittelbar umsetzbar. Über die Einbindung einer mobilen Lösung erfolgen Echtzeit-Statusrückmeldungen, die direkte Avisierungssysteme anstoßen: beim Endkunden via E-Mail, SMS oder Push-Nachricht oder beim B2B-Partner z.B. mittels Arrival Radar und Control, und ETA (Estimated Time of Arrival)-Informationen. Die mobile Lösung erfasst auch die Lieferquittierung bis hin zur Retourenabwicklung – im Echtzeit-Datenaustausch.

Lieferbewertungen anhand des Chemistry Index und der automatisierten Kundenbefragung sowie erfasste Stand-, Fahrt- und Zustellungszeiten führen zu einer immer genaueren Berechnung von Predictive Durations, also voraussichtlichen Abwicklungszeiten für einen Service- und Lieferauftrag und liefern damit wesentliche Daten zur kontinuierlichen Optimierung.

DATA ANALYTICS – SCHLUMMERNDE POTENZIALE INTELLIGENT NUTZBAR MACHEN

So liegt ein weiterer Fokus des Sonderhefts „Software in der Logistik 2018“ auf „Data Analytics“. Beim „Schürfen nach Daten-Gold“ müssen Daten für eine erfolgreiche Nutzung anwendungsfallorientiert aufbereitet und ausgewertet werden. Im Kontext Predictive Analytics und Prescriptive Analytics spielen die Themen Simulation und What-If-Analyse eine immer größere Rolle. Hier setzt FLS mit seinem Simulationstool FLS SIMULATOR an.

SIMULATION MITTELS WHAT-IF-ANALYSE – WERTVOLLES TOOL FÜR RISK ASSESSMENT UND STRATEGISCHE PLANUNG

FLS SIMULATOR analysiert Daten mehrdimensional und liefert so Antworten auf die unterschiedlichsten Fragestellungen im What-If-Kontext: Was wäre, wenn? Was passiert, wenn wir x ändern? Richtig ausgewertet und interpretiert helfen diese Daten, Logistik- und Serviceprozesse zu optimieren, Kosten zu senken und Liefer- bzw. Termintreue zu maximieren. Egal, ob für Preisverhandlungen mit Partnern und Dienstleistern, für das Kostencontrolling in der Logistik, als Kennzahlenreport für die Prozesskontrolle oder als Grundlage für Investitionsentscheidungen und Prozessoptimierungen – FLS SIMULATOR macht Daten für fundierte Entscheidungen optimal nutzbar und schlummernde Business-Potenziale sichtbar.

Firmenprofil FLS im LOGISTIK HEUTE-Sonderheft: Software in der Logistik 2018


FLS_Profil2018_v1








Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Help

To continue, you must make a cookie selection. Below is an explanation of the different options and their meaning.

  • Alle Cookies zulassen.:
    All cookies such as tracking and analytics cookies.
  • Accept first-party cookies only:
    Only cookies from this website.
  • Reject all cookies:
    No cookies except for those necessary for technical reasons are set.

You can change your cookie setting here anytime: Datenschutzerklärung der FLS GmbH. Impressum der FLS GmbH

Back